Qualifikation

Ich bin ausgebildete, und durch das Veterinäramt Stuttgart geprüfte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin für Hunde. Meine Ausbildung  absolvierte ich in einem qualifizierten Ausbildungsbetrieb für Hundetrainer und Verhaltensberater in Esslingen. Unsere Ausbildungsleiterin Petra Schwarz ist ausgebildet in Tierpsychologie und Verhaltenstherapie an der ATN (Akademie für Tiernaturheilkunde in der Schweiz) und führt die Hundeschule BestFriends – die Partnerschule für Mensch und Tier.

 

Fotbildungen:

 

Seminar: „Training in einer anderen Dimension“ Referentin: Viviane Theby im Rahmen der BHV-Herbstweiterbildung 2014.

 

 

Seminar: „Arbeiten mit aggressiven und verhaltensauffäligen Hunden“ Referentin: Perdita Lübbe Hunde-Akademie. März 2014

 

Vollzeitpraktikum (5 Tage) in der Hunde-Akademie Perdita Lübbe. Juni 2013

 

Seminar: Führungskompetenz. Seminarleiterin: Sonja Maier Praxis für Hundeverhaltenstherapie. September 2013

 

Vollzeitpraktikum (14 Tage) bei Therapiehunde Deutschland Barbara Puhl. Juli 2002

 

 

Ausbildungsinhalte
Ausbildung Hundetrainer:

  • Ethologie des Wolfes
  • Domestikation/Ethogramm/Entwicklung des Hundes.
  • Die Welt des Hundes – Sinnesorgane und Sinnesleistungen
  • Lernverhalten des Hundes.
  • Auswirkungen von Stress
  • Rassekunde
  • Grundlagen Anatomie und Krankheiten
  • Erste Hilfe
  • Ernährung
  • Homöopathische Notfallapotheke
  • Ausdrucksverhalten/Kommunikation Hund-Hund/Mensch-Hund
  • Umgang mit dem Hundehalter
  • Aufbau Grundkommandos
  • Training für Fortgeschrittene
  • Einzel-und Gruppenunterricht
  • Welpengruppe
  • Sinnvolle Beschäftigung mit dem Hund
  • Hilfsmittel in der Hundeerziehung
  • Problemverhalten
  • Praxistraining

 

 

Ausbildungsinhalte

Ausbildung Verhaltensberater:

 

 

Aggressionsverhalten des Hundes:

 

  • Ursache und Entstehung
  • Ausdrucksverhalten
  • Verschiedene Arten von Aggression
  • Anzeichen erkennen und richtig deuten
  • Therapiemöglichkeiten
  • Problemfälle – Ursache und Lösungen

 

Angstverhalten des Hundes:

 

  • Ursache und Entstehung
  • Ausdrucksverhalten
  • Verschiedene Arten von Angst
  • Anzeichen erkennen und richtig deuten
  • Therapiemöglichkeiten
  • Problemfälle – Ursachen und Lösungen

 

Das unerwünschte Jagdverhalten:

 

  • Handlungskette
  • Selbstbelohnende Handlung
  • Ausdrucksverhalten
  • Aufbau der verschiedenen Hörzeichen
  • Kommunikatives Spazierengehen – Was versteht man darunter?
  • Voraussetzung zum Training
  • Hilfsmittel
  • Abbruchkommando
  • Alternativen zum Jagen bieten

 

Sonstiges Problemverhalten wie zum Beispiel:

 

  • mangelnde Stubenreinheit
  • Probleme beim Autofahren
  • Probleme mit Geräuschen, Treppen usw.
  • Aufmerksamkeitsforderndes Verhalten
  • Stereotypien

 

Vertiefung Rassekunde und rassespezifische Merkmale

Vertiefung Körpersprache/Ausdrucksverhalten/Kommunikation

Hund-Hund und Mensch/Hund

 

Einführung allgemeine Verhaltenskunde

Grundlagen Psychologie Mensch und Hund

Aufbau von Beratungsgesprächen

Gesprächsführung

Mitarbeit des Kunden – entscheident für den Therapie-/Trainingserfolg

Der Fallbericht

Die richtige Motivation von Mensch und Hund

 

 

 

 

 

 

Ich frage mich oft, ob nicht das an sich Unbetonte den wesentlichen Einfluss auf meine Bildung und Hervorbringung ausgeübt hat: der Umgang mit einem Hund.

 

Rainer Maria Rilke